Home
Paris
London
Genf
Italien
Brufani Perugia
Perugia
Palace Varese
Alassio
Turin
Alba
Asti
Barbaresco
Barolo
La Morra
Stresa
Florenz
Frankreich
Schweiz
Engadin
Österreich
Wien
Deutschland
Baden-Baden
Berlin
Dresden
Frankfurt am Main
Hamburg
München
Imperial Delhi
Werner Durrer
Bibliographie
Guest Book
     
 


Santa Maria, La MorraWir fahren von Alba nach La Morra. Dabei erreichen wir als erstes Santa Maria, das schon zu La Morra gehört.

tscheiar in den Weinbergen von La MorraVon hier führt die  Reise sanft ansteigend in die Höhe, vorbei an den Rebbergen von La Morra.

La MorraWir erleben die typische Herbststimmung des Piemonts. 

La MorraUnd schon ist La Morra in greifbarer Nähe. Bei der Ortseinfahrt steht den Besuchern ein kleiner Parkplatz zur Verfügung. Daneben befindet sich die Tourist-Information.

Torre La MorraWir spazieren durch die Altstadt zum höchsten Punkt des Dorfes. Hier steht der Torre La Morra von 1710. Und von hier gibt es noch einmal eine herrliche Aussicht auf die Weinberge im herbstlichen Gewand.

La Morra


La MorraDie Gemeinde zählt 2700 Einwohner und liegt auf 513 Meter über Meer.

La MorraMit Elio Altare darf sich La Morra mit einem der prominentesten Weinbauern des Piemonts schmücken. Die Qualität seiner Barberas und Barolos ist seit Jahrzehnten konstant hoch. Seine Weine zeichnen sich dadurch aus, dass sie sowohl jung wie auch alt getrunken grosse Freude bereiten. 

Vinarte, La MorraIn La Morra haben sich verschiedene Gourmet-Restaurants angesiedelt. Wir essen in einem Lokal, das in einem Weinkeller untergebracht ist und sich Vinarte nennt, einfache Piemont-Küche, alles hausgemacht und frisch zubereitet.  

La Morra


© tscheiar.ch - 2010 / 2015