Home
Paris
London
Brown's Hotel
The Langham
St.Pancras Renaissance
Claridge's
The Connaught
The Savoy
The Landmark London
The Ritz
Mandarin Oriental
The Waldorf Hilton
The Park Lane Hotel
The Milestone Hotel
The Dorchester
The Berkeley Hotel
Essen & Einkaufen
Impressionen
Genf
Italien
Frankreich
Schweiz
Engadin
Österreich
Wien
Deutschland
Baden-Baden
Berlin
Dresden
Frankfurt am Main
Hamburg
München
Imperial Delhi
Werner Durrer
Bibliographie
Guest Book
     
 


The Langham Mit der Einweihung der ersten Eisenbahnstrecke in England um 1829 wurde das Zeitalter der Mobilität eingeläutet. In der Folge entstanden ab 1835 in London die ersten grossen Hotels, die alle in der Nähe der Bahnhöfe standen. Das erste Grandhotel ausserhalb eines Bahnhofbereichs wurde 1865 mit dem The Langham feierlich durch den Prinz of Wales (später König Edward VII) eröffnet. Eine adäquate historische Würdigung dieses Hotels folgt später.

The Langham



Palm Court, The LanghamLeichten Schrittes nehmen wir die vier Marmorstufen in die Empfangshalle. Hier begrüsst uns eine freundliche Hotelmitarbeiterin. Sie zeigt den Weg in die Artesian Bar und weist uns darauf hin, dass ab dem nächsten Tag (Frühling 2009) in dem ganz frisch renovierten Palm Court wieder der Afternoon Tea serviert wird.

The LanghamWir wählen in der gut besuchten Bar einen Tisch mit Sicht auf die Theke. Die Artesian Bar befindet sich in dem Teil des Gebäudes, in dem bei der Eröffnung des Hotels der Ladies Coffee Room stand. Der Grund unseres Besuches besteht allerdings nicht in einem Kaffeekränzchen. Dazu würde die wirklich viel zu laute Loungemusik auch nicht passen! Uns dürstet nach stärkerem: Wir ordern zwei Martini-Cocktails. Auf der Karte entdecken wir den neuen Beefeater 24 Gin.

Artesian Bar, The LanghamDer Bartender erklärt uns, dass er bei der Einführungs-Party dieses neuen Beefeater 24 Gin im Oktober 2008 eingeladen war, sich aber an keine Details dieses hochprozentigen Abends mehr erinnern kann … Der Martini wird sehr kalt in einem edlen Kristallglas serviert, perfekt! Die Artesian-Bar erscheint am Tag in hellem Licht, die Sessel und Sofas sind mit violettem Leder bezogen, die Bartheke und die grossen Lampen sind orientalisch-exotisch angehaucht.

The LanghamBei unserem aktuellen Besuch im Jahr 2011 bestellen wir den Martini wieder mit Beefeater 24 (£ 15.-). Der perfekte Cocktail im wirklich sehr edlen Martiniglas wird begleitet von viel Chips und einer Nussmischung. Kleine Stoffservietten sind hier selbstverständlich. Die Bar ist gut besucht und die Loungemusik in Power-Lautstärke. Die freundliche Bedienung kommt aus Deutschland.

The Langham          



The Langham, um 1900Das imposante 7-stöckige Gebäude am Portland Place zuoberst an der Regent Street konnte 600 Zimmer anbieten und gehörte damit zu den grössten Gebäuden von London. Die Last der hohen Schulden und ein unzulängliches Management führten zu einem Fehlstart. Nach einer sofort eingeleiteten Reorganisation wurde das Langham schnell zu einem beliebten Treffpunkt für Literaturzirkel und amerikanische Gäste.  Zwischen 1941 bis 1986 befand sich die BBC in dem Gebäude, das im 2.Weltkrieg mehreren deutschen Luftangriffen ausgesetzt war. Nach einer umfassenden Renovation wurde The Langham 1991 wieder eröffnet.




The LanghamRestaurants: Roux at the Landau – Haute Cuisine, Palm Court – Afternoon Tea, Artesian Bar; Zimmer: 380 Zimmer & Suiten; Adresse: The Langham, 1c Portland Place, London W1B 1JA / http://london.langhamhotels.co.uk/

Roux at the Landau, The Langham

 


© tscheiar.ch - 2009 / 2011 / 2015